Terminologiemanagement & Terminologiearbeit

Es gibt wohl kaum ein Unternehmen, in dem über Produkt-/ Teilebezeichnungen nicht schon ausgiebig diskutiert wurde. Häufig gibt es auch immer noch unterschiedliche Bezeichnungen für die gleichen Bauteile in Vertriebs-, Konstruktionsunterlagen und der Technischen Dokumentation. 

Und genau da setzt Terminologiemanagement an – zuerst in der Ausgangssprache, dann in Übersetzungen. Das spart Zeit und Kosten und verbessert die Außenwirkung.

Terminologiemanagement für Technische Dokumentation

Unterschiedliche Gesichtspunkte, unterschiedliche Bedürfnisse der Beteiligten an die Aussagefähigkeit und den Informationsgehalt eines Begriffes führen oft zu Insellösungen und dann fast zwangsläufig zu Inkonsistenzen. Vertriebsunterlagen, Angebote, Betriebsanleitungen und Ersatzteilkataloge enthalten unterschiedliche Begriffe für die gleichen Bauteile, Handlungsabläufe, Funktionen, etc. Im schlimmsten Fall kann so etwas sogar die CE-Kennzeichnung beeinträchtigen.

Schon jetzt ist erkennbar, dass unterschiedliche Begriffe für Gleiches nicht nur zur Verunsicherung des Lesers, sondern auch zu Mehrkosten führen müssen. Der Übersetzer muss neben der Übersetzungsarbeit auch erheblichen Aufwand betreiben, um zu erkennen, wann das Gleiche gemeint sein könnte und wann nicht.

Multipliziert man diesen Mehraufwand anhand der Anzahl von Dokumenten und Fremdsprachen, in die zu übersetzen ist, werden die Auswirkungen fehlender Terminologiearbeit deutlich.

  • Professionelle Terminologiearbeit ist jedoch Spezialisten Arbeit! Hier sind Systemkenntnisse UND Technikverständnis UND Sprachenwissen UND Lokalisierungskenntnisse UND Erfahrung gefragt.
  • Effiziente Terminologiearbeit ist immer auch Teamarbeit! Das Teamwissen muss dabei die Bereiche Produkte UND Märkte UND Sprachen UND Technologie UND Systeme abdecken.
  • Erfolgreiche Terminologiearbeit senkt dauerhaft Kosten! Bis zu 30% der Übersetzungskosten UND verringert Kommunikationsprobleme UND fördert die Rechtssicherheit UND steigert die Qualität Ihrer Dokumente.

Wir bieten Ihnen folgende Lösungsansätze:

  • Grundlegende Terminologiearbeit | Begriffsbildung, Systemberatung sonstige Unterstützungsleistungen als Projektarbeit
  • Terminologiemanagement | Pflege von Terminologiedatenbanken als Dauerleistung
  • Terminologiemanagement | Pflege von Firmen-Wörterbüchern und Hosting-Services für dazugehörige Web-Services.

Wenn umfassende Terminologiearbeit nicht gewünscht ist oder das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu ungünstig erscheint, kann auch die 'kleine Lösung' weiterhelfen. Gut gefüllte und gepflegte Terminologie Datenbanken für Ihre Technische Dokumentation sind immer nützlich und sinnvoll.

Die Qualität steigt, die Kosten sinken und die Kundenzufriedenheit steigt.