Biologischer Grenzwert [BGW]

Der biologische Grenzwert wird unter Berücksichtigung der Wirkungscharakteristika der Stoffe für Blut und/ oder Harn aufgestellt. Durch das Biomonitoring wird die Konzentration eines Stoffes im Blut und/ oder Urin, im biologischen Material eines Beschäftigten, bestimmt und auf Einhaltung des Grenzwertes geschaut. Die Grenzwerte gelten für die Belastung von Einzelstoffe und als Konzentration, oder Bildungs- und Ausscheidungsrate definiert. Der biologische Grenzwert gibt an, bis zu welcher Konzentration die Gesundheit von Beschäftigten im Allgemeinen nicht beeinträchtigt wird.

Zurück