Biomechanik

Die Biomechanik befasst sich mit den zwei Grundlehren: Kinematik und Dynamik. Die räumlich-zeitliche Charakterisierung von Bewegung und der Lehre zur Bewegung verursacht durch Kräften in Bewegungsapparat des Menschen. Ziel der Biomechanik in der Ergonomie ist es, die Voraussetzungen für eine Leistung bei möglichst geringem Energieeinsatz zu schaffen. Damit sollen Ermüdungen des Bewegungsapparates vorgebeugt werden und Gesundheitsschäden (etwa Haltungsschäden, Bandscheibenschäden und ähnliche) vermieden werden.

Zurück