Gefährdungsermittlung

Die Gefährdungsermittlung entscheidet sich durch zwei Vorgehensweisen. Einmal der indirekten/ rückschauenden Gefährdungsermittlung, die über die Auswertung von Gesundheitsschäden und Unfällen vorgeht und einmal über eine Direkte und vorausschauende Gefährdungsermittlung, die die Arbeitssysteme und Arbeitsplätze bezüglich vorhandener Gefährdungen und wahrscheinlich auftretende Gefährdungen vorgeht.

Zurück