Telearbeit

Telearbeit muss vom Arbeitgeber genehmig. Der Arbeitsplatz und die Bedingungen müsse arbeitsvertraglich oder im Rahmen einer Vereinbarung festgelegt werde, sowie die benötigte Ausstattung des Telearbeitsplatzes mit Mobiliar, Arbeitsmittel und Kommunikationseinrichtungen durch den Arbeitgeber bereitgestellt und installiert werden. Telearbeit ist im Gegensatz zu mobilem Arbeiten gesetzlich geregelt und der Ort der Arbeit somit für den Arbeitgeber bekannt. Das mobilen Arbeiten ist durch eine Verbindung zum Betrieb per Informations- und Kommunikationstechnik gezeichnet. Jedoch ist der Arbeitsplatz nicht gebunden und Mitarbeiter/ innen können von jedem beliebigen Ort aus mithilfe eines Laptops, Tablet oder Smartphone unabhängig von festen Arbeitszeiten ihre Arbeit erledigen.

Zurück